Die Geschichte

1980 soll der amerikanische Wissenschaftler Dr. Harich durch Zufall auf die vielfältigen Eigenschaften der Grapefruitkerne und -schalen gestoßen sein – ganz banal in seinem Garten: Auf seinem Komposthaufen verrotteten diese nur sehr langsam.
„Warum ist das so?“ Diese Frage ließ den Mediziner nicht mehr los, und in zahlreichen Versuchsreihen gelang es ihm schließlich, einen Extrakt herzustellen. Das war die Geburtsstunde des sogenannten Grapefruitkernextrakts (GKE). Qualitativ hochwertiger GKE wird heute nicht mehr aus den USA importiert, sondern von uns direkt in Deutschland unter Einhaltung strengster pharmazeutischer und hygienischer Anforderungen hergestellt.